Hier finden Sie spannende Beiträge, hilfreiche Tipps und Erfahrungsberichte des aktuellen Jahres.


Ich freue mich mein Leistungsspektrum demnächst mit der Osteopathie für Hund und Pferd erweitern zu können. Ein bisschen Geduld ist jedoch noch gefragt. Die 16-monatige Weiterbildung hat im November 2019 begonnen.


Siehst du, wie unterschiedlich die Schulterpartie ausgeprägt ist? 

 

Du möchtest die Symmetrie der Schulter auch bei deinem Pferd beurteilen?

 

Dann stelle dein Pferd möglichst auf einem ebenen und festen Untergrund geschlossen hin und betrachte dein Pferd von oben-hinten. So kannst du die Symmetrie der Schulterregion, aber auch des gesamten Rückenbereiches und des Beckens  beurteilen. 

 

Fallen dir Unstimmigkeiten in der Symmetrie auf? Ist die eine Körperseite bzw. die Schulter, wie in diesem Beispiel, stärker ausgeprägt als die andere Seite?

 

Keine Sorge! In den meisten Fällen kann dies mittels Physiotherapie oder Osteopathie durch einen qualifizierten Therapeuten gut wieder ausgeglichen werden. Hast du Fragen zu diesem Thema? Dann kontaktiere mich gerne!


Wie kann ich die Vorhand meines Pferdes selber beurteilen?

 

Heute bei einem Kundenpferd ganz deutlich zu sehen. Die Brust und die Karpalgelenke sind nicht auf einer Höhe. Die linke Seite (vom Pferd aus gesehen) fällt ab.

Diese Schiefe zieht sich auch weiter nach oben und unten fort. Dazu folgt ein Foto in meinem nächsten Beitrag. 

Die Ursache liegt in einer Blockade im Schulter- sowie im CTÜ-Bereich (CTÜ= cervico-thorakaler Übergang = Übergang zwischen Hals- und Brustwirbelsäule).

 

Du möchtest selber die Vorhand deines Pferdes beurteilen? Dann stellen dein Pferd auf einen ebenen und festen Untergrund geschlossen hin und betrachte dein Pferd von vorne.




Stelle dein Pferd auf einen ebenen und festen Untergrund, möglichst geschlossen, hin, sodass es sein Gewicht gleichmäßig auf seine vier Gliedmaßen verteilt. Nun betrachte dein Pferd von hinten: 

 

  • Sehen beide Körperhälften symmetrisch aus? 
  • Ist die Muskulatur auf beiden Seiten gleichmäßig ausgeprägt? 
  • Steht die Kruppe bzw. das Becken vielleicht auf einer Seite höher oder fällt es zu einer Seite hin ab?
  • Hängt der Schweif gerade herunter?
  • Befinden sich die jeweiligen Gelenke auf derselben Höhe? Also z.B. die beiden Sprung- oder die beiden Fesselgelenke?

Wenn dem nicht so ist, zeige ich dir in einem späteren Beitrag, wie du z.T. Blockaden in der Hinterhand selber lösen kannst. Trotzdem ist es natürlich empfehlenswert einen qualifizierten Therapeuten einmal drauf schauen zu lassen.

 

Dein Pferd will sich nicht geschlossen hinstellen? Auch das kann ein Anzeichen einer möglichen Blockade sein….

 

Du hast Fragen zu diesem Thema? 

Oder ist dir bei deinem Pferd etwas aufgefallen? 

Dann kontaktiere mich gerne, ich stehe dir mit Rat und Tat zur Seite.

 

(P.S: Die Schiefstellungen in den Bildern haben wir provoziert, damit ich euch Beispiele zeigen kann. Die Pferde stehen z.B. nicht ganz geschlossen oder auf leicht unebenem Boden.)


Vorstellung meiner neuen Themenreihe: 

 

In den nächsten Wochen folgen hier spannende Beiträge rund um das Thema "einfache und hilfreiche Tipps für dich und dein Pferd".

Darunter z.B.:

  • Wie kann ich selber bestimmte Körperregionen meines Pferdes auf mögliche Schwächen oder Blockaden überprüfen und wie kann ich diese zum Teil selber lösen?
  • Wie kann ich den Muskelzustand meines Pferdes selber beurteilen
  • Hat mein Pferd einen Axthieb? Was ist ein Axthieb überhaupt und was bedeutet das für mich und mein Pferd?
  • Wie kann ich selber beurteilen, ob mein Sattel/meine Trense richtig passt?

Ihr habt individuelle Wünsche oder Fragen? Dann kontaktiert mich gerne! Für euch erstelle ich gerne wissenswerte Beiträge.


Worauf sollte ich bei der Wahl meines Hundefutters achten? 

 

Jeder Hundebesitzer ist mit diesem Thema konfrontiert - schließlich will man ja nur das beste für sein geliebtes Tier. 

Doch die Auswahl ist groß! Gibt es soviele verschiedene Sorten und Hersteller auf dem Markt. Und auch die Frage Trockenfutter, Nassfutter oder doch lieber "barfen" wird arg diskutiert… 

Ich denke, jeder Hundebesitzer muss selbst entscheiden, was er seinem Liebling in den Napf gibt. Doch möchte ich euch hier ein paar kurze und einfache Tipps und Anregungen geben, worauf ihr achten könnt. 

 

Trockenfutter ist das meist gewählte Hundefutter. Einfach, weil es praktisch ist und doch alles enthält, was der Hund braucht….?! 

Doch ist das wirklich so? Leider meistens nicht. Oft sind minderwertige Futterbestandteile enthalten und der getrocknete Zustand entzieht dem Körper Wasser, welches die meisten Tiere durchs Trinken nicht wieder aufnehmen können…. Später können z.B. schwere Leber- und Nierenerkrankungen entstehen. Auch sind oftmals etwaige Zusatzstoffe zugesetzt, wie z.B. Konservierungsstoffe, die der Gesundheit schädigen können. 

 

Und wie sieht es mit Nassfutter aus? Auch hier sind je nach Hersteller oftmals minderwertige Futterbestandteile enthalten und Zusatzstoffe zugeführt. Das meiste Geld der Hersteller wird oftmals in die Werbung investiert, anstelle in die Qualität der Zutaten, so auch bei vielen Trockenfuttermarken. Weiterhin sollte man die Mengen an Müll bedenken, die durch die Konservendosen entstehen…. Gerade bei großen Hunden, die ihre entsprechende Menge benötigen…. 

 

Doch auch beim Barf ist nicht alles lupenrein. Je mehr Firmen "Fertigbarf" produzieren, umso eher gibt es auch hier schwarze Schafe. Die Qualität lässt nach, um günstiger als die Konkurrenz zu sein… 

 

Was soll ich als Hundehalter also tun? 

Nunja, am besten für den Hund das Barf selber kochen. Das ist jedoch vielen nicht möglich. Der Alltag hat uns voll im Griff und so ein bisschen Aufwand steckt ja nun schon dahinter… ich spreche aus eigener Erfahrung. 

 

Worauf soll ich denn nun achten, wenn ich mich gegen Barf entscheide? 

Wichtig ist, dass ich mir die Zutaten-Liste anschaue. Futtermittel, denen sog. "Nebenprodukte" zugesetzt sind, wie z.B. tierische Nebenerzeugnisse o.ä. sind mit Vorsicht zu genießen, denn hinter dieser Bezeichnung verstecken sich oftmals (nicht immer!) minderwertige Futterbestandteile, mit denen unser Liebling nicht viel anfangen kann. 

Auch sollte das Futter kaltgepresst sein und wenig bzw. kein Getreide enthalten. Getreide löst oft Allergien aus und verursacht Entzündungen im Körper. Ähnlich verhält es sich mit Soja-und Milchprodukten. Auch sie gehören nicht in den Hundemagen. 

 

Also macht euch doch einfach noch mal Gedanken, ob ihr aktuell eine gute Wahl bei eurem Hundefutter getroffen habt und lest euch die Beschreibung und Zutaten-Liste nochmal richtig durch. 

Habt ihr weitere Fragen zu diesem Thema oder seid ihr euch unsicher, bei der Wahl eures Hundefutters? Dann kontaktiert mich gerne oder schickt mir einfach ein Foto der Verpackung eures aktuellen Hundefutters. 


Kennst du das auch?

 

Du übst und übst, doch die Lektionen wollen einfach nicht klappen?

Oder dein Pferd widersetzt sich ständig deinen Hilfen?

Vielleicht hast du auch den Eindruck, dass etwas mit deinem Pferd nicht in Ordnung ist?

 

Keine Sorge! Oftmals können einfache muskuläre Verpannungen und Blockaden die Ursache sein.

Schick mir gerne ein Video von deinem Pferd z.B. an der Longe oder beim Reiten und ich schaue es mir an. Anschließend besprechen wir alles in einem persönlichen Telefonat 


Blutegel, die fleißigen Helfer, von denen ich schon so oft geschwärmt habe...: Heute sollen sie gleich zwei Patienten Linderung verschaffen. Als erstes war ich heute morgen bei einem Pferd mit Hufrehe, im Anschluss bei einem 4-jähriger Rüden mit einer Spondylose am Rutenansatz und einer Arthrose am linken Kniegelenk. 


Ohrenentzündungen - eine häufige Erkrankung beim Hund

 

Die häufigste Form der Ohrenentzündung beim Hund ist die Otitis externa - Entzündung des äußeren Gehörgangs.

 

Typische Symptome sind:

  • Kopfschütteln
  • Kratzen am Ohr
  • Schiefhalten des Kopfes
  • unangenehmer Ohrgeruch
  • Absonderung eines bräunlichen, schmierigen Sekretes

Ursachen:

  • angeborene, anatomische Verengung des Gehörgangs oder vermehrte Behaarung im Gehörgang vermindert die Belüftung des Ohres und beeinträchtigt den Abtransport von Ohrenschmalz
  • Infektion durch Milben, Bakterien, Pilze oder anderen Keimen,
  • Fremdkörper wie z.B. Grannen
  • übermäßige Feuchtigkeit im Gehörgang
  • Schwäche des Immunsystems
  • schlechte Stoffwechsellage im Organismus
  • Allergien (bspw. Futtermittelallergie)
  • falsche Fütterung

Besteht der Verdacht einer Ohrentzündung sollte grundsätzlich erst einmal zur Diagnosestellung und Einschätzung des Schweregrades ein Tierarzt aufgesucht werden.

 

Im Einzelfall wird entschieden, ob ein alternativer Behandlungsweg eingeschlagen wird oder ob, zumindest kurzfristig, der Einsatz von Cortison und/oder Antibiotikum sinnvoll ist.

 

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass der Einsatz chemischer Medikamente, zwar meistens rasche Linderung erwirkt, manchmal auch unumgänglich ist, dennoch vorrangig die Symptome behandelt und oftmals nicht die eigentliche Ursache bekämpft, die ganz woanders liegen kann...

 

In den meisten Krankheitsfällen liegt ein Ungleichgewicht im Organismus vor, der ganzheitlich betrachtet werden sollte, um Erkrankungen vorzubeugen und Rückfälle zu verhindern.

 

Um einen langfristigen Behandlungserfolg zu sichern ist eine ganzheitliche Behandlung des Tieres grundsätzlich empfehlenswert. Diese beinhaltet vorrangig die Sanierung der Darmflora, denn hier befindet sich der Hauptsitz des Immunsystems. Auch der Stoffwechsel sollte aktiv unterstützt werden, um den Körper bei der Ausscheidung von Abfallprodukten zu unterstützen.

 

Beides klingt so simpel - und ist doch so effektiv! Bei den meisten Erkrankungen ist dies der erste Behandlungsschritt.

 

Unterstützend können mithilfe der Akupunktur, Homöopathie und anderen alternativen Behandlungswegen die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden. Hier ist besonders lobenswert, dass es nicht zur Unterdrückung einer Erkrankung kommen kann, sondern zur vollständigen Ausheilung, sofern das Krankheitsgeschehen nicht schon chronisch zu weit fortgeschritten ist.

 

Was sind eure Tipps bei einer Ohrenentzündung? Schreibt es mir gerne bei Facebook oder Instragram.


Heute habe ich Michelle Kammler mit dem Wallach Piet auf sein erstes Turnier begleitet. Piet kennt ihr sicher schon aus meinen letzten Videos...

Mit so einem jungen Pferd ist es natürlich immer sehr aufregend und spannend zum ersten Mal die Turnierluft zu schnuppern.

Die beiden sind wirklich ein super Team und haben einen sehr soliden Ritt hingelegt... Das erkannten natürlich auch die Richter... und siehe da... Michelle und Piet konnten ihren ersten Start direkt mit der goldenen Schleife belohnen. 

Mein großes Lob und "Herzlichen Glückwunsch!"

 

Doch was gehört dazu, wenn man erfolgreich auf Turnieren reiten möchte?

1. Natürlich eine solide Grundausbildung für das Pferd und selbstverständlich auch für den Reiter.

2. Die Ausrüstung muss passen, sprich Sattel und Trense sollten regelmäßig überprüft und angepasst werden.

3. Muskulären Verspannungen und Blockaden vorbeugen bzw. diese  behandeln lassen. Dazu zählt nicht nur eine regelmäßige physiotherapeutische oder osteopathische Behandlung, sondern auch die regelmäßige Zahnkontrolle, sowie eine optimale Hufbalance. 

 

Habt ihr Fragen zu diesem Thema oder möchtet ihr Unterstützung in der Turniervorbereitung oder auch auf dem Turnier? Dann meldet euch gerne bei mir. Wie immer, bin ich für euch da. 


Dehnungsübungen - wie dehne ich mein Pferd


Facebook/Instragram - Ostergewinnspiel 2019 - RICHTLINIEN - 🏆🏆🏆 - Gewinnt 1️⃣ kostenlose Behandlung für euren Vierbeiner oder die Leckereien 🍫 von diesem schönen Osterbild 🐇

 

Wieviele der jeweiligen Leckereien 🐇 - 🐞 - 🥚 befinden sich in meinem Osterkorb?

 

💬 💬 Schreibt es mir in den Kommentaren, gelangt in den Lostopf und gewinnt 1️⃣ kostenlose Behandlung.

(Bsp.: 🐇30 - 🐞 20 - 🥚 50)

 

Gewinnt die Oster-Leckereien indem ihr diesen Beitrag mit "Osternest" kommentiert. (Bevorzugt für die Kleinen unter uns 👨‍👩‍👧‍👦💕❤️)

Sichert euch eine doppelte 🏆🏆 Gewinnchance, indem ihr meine Facebook-Seite "handdrauf-ruholl" mit "Gefällt mir" markiert.

 

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel bei Facebook und Instragram:

  • Das Gewinnspiel endet am Ostersonntag 2019. Die Gewinner werden am Ostermontag durch eine persönliche Nachricht kontaktiert.
  • In den Lostopf für die "kostenlose Behandlung" gelangen alle Teilnehmer, die den Beitrag mit der richtigen Antwort kommentiert haben. 
  • In den Lostopf für die "Oster-Leckereien" gelangen alle Teilnehmer, die den Beitrag mit "Osternest" kommentieren.
  • Die Behandlung kann bis zum 31.12.2019 eingelöst werden. Anfahrtskosten sind bis 20 km im Gewinn enthalten. Ab 21 - 50 km werden 0,50 € pro km berechnet. Ab 51 km Anfahrt werden 1,00 € pro km berechnet. Ausgenommen sind die Kosten für Blutegel.
  • Die “Oster-Leckereien” werden bis 20 km bevorzugt am Ostermontag von mir persönlich übergeben. Ab 21 km können diese in Emsdetten abgeholt werden.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instragram. Es  wird in keiner Weise durch Facebook oder Instragram gesponsert, unterstützt oder organisiert
  • Datenschutz: Die Daten werden ausschließlich im Rahmen des Gewinnspieles verwendet.

Alternative Behandlungsmöglichkeiten einer Sehnenentzündung beim Pferd:

 

Bei einer Sehnenentzündung habe ich verschiedenste Möglichkeiten, um dem Pferd Linderung zu verschaffen und die Heilung einzuleiten bzw. in Gang zu setzen.

Zum einen können Blutegel im betroffenen Bereich angesetzt werden. Wie bereits an anderer Stelle beschrieben, enthält der Speichel dieser kleinen Therapeuten zahlreiche nützliche Inhaltsstoffe, mit z,B. entzündungshemmender und schmerzstillender Wirkung.

Eine weitere Behandlung stellt die Laser-/Akupunktur dar. Gezielt können Akupunkturpunkte stimuliert werden, die die Entzündung und die Schmerzen hemmen, sowie die Heilung anregen. Zudem kann lokal der Laser eingesetzt werden, auch dieser wirkt u.a. entzündungshemmend, schmerzstillend und regt lokal den Zellstoffwechsel an, was die Heilung weiterhin fördert.

 

Auch homöopathische und/oder pflanzliche Mittel können unterstützend eingesetzt werden und auf unterschiedlichstem Wege Wirkung zeigen.

Oft unterschätzt bzw. in Vergessenheit geraten ist die manuelle Lymphdrainage. Anwendung und Wirkung habe ich auch bereits an anderer Stelle beschrieben. Bei der Sehnenentzündung ist sie jedoch indiziert, da die Sehnen selbst kaum durchblutet sind. Aufgrund dessen heilen Sehnenverletzung auch so schlecht aus, da Entzündungs- und Abfallprodukte nicht abtransportiert werden können. Hier kommt die Wirkung der manuellen Lymphdrainage zum Tragen.

Doch auch Massagen der umliegenden Muskulatur tragen wesentlich zum Heilungserfolg und zum Wohlbefinden des Pferdes bei. Zum einen führt eine Entlastungshaltung des Pferdes zu Muskelverspannungen, zum Anderen verringert sich der Zug der betroffenen Sehne, wenn der dazugehörige Muskel entspannt ist.


Alternative Behandlung einer Knochenhautentzündung einer jungen Hündin:

 

Den Bereich lokal zu Kühlen, versteht sich für die Hündin, als geborene Wasserratte, von selbst... 😁😂

Die Diagnose ist tierärztlich durch Röntgenbilder bestätigt worden, nachdem die junge Hündin seit über 3 Wochen ohne erkennbaren Grund lahm ging. Die Besitzerin bekam "Metacam" als Schmerz- und Entzündungsmittel. Da dieses jedoch unvermeidlich besonders die Leber belastet, wollte die Besitzerin es erst einmal auf einem anderen Wege versuchen. 
Nachdem ich die Hündin behandelt habe und sie zusätzlich ein pflanzliches und homöopathisches Mittel bekam, ging sie nach wenigen Tagen wieder völlig lahmfrei.

Wieder einmal schön zu sehen, dass es nicht immer Chemie sein muss!

Und wer noch Zweifel hat, "das sei vielleicht nur vorrübergehend": die Behandlung ist bereits über 1 Jahr her und die Hündin hat in dieser Zeit nicht wieder gelahmt.

Natürlich ist eine tierärztliche Behandlung nicht grundsätzlich abzulehnen, manchmal auch der einzige Weg, aber oftmals geht es auch auf alternativem Wege.


Isometrische Übungen für Hund und Pferd, um die Muskulatur gezielt zu trainieren.


So macht die Arbeit doch Spaß! Es ist immer schön zu sehen, wenn das Pferd meine Behandlung genießt. 

Erfolgsversprechende Zeichen während der Behandlung sind z.B. Abkauen, Gähnen und körperliche Entspannung.

So kann man sicher sein, dass meine therapeutische Anwendung beim Patienten ankommt und auch Wirkung zeigt.

 

In diesem Falle wollte mir das Pferd körperliche Nähe und Zuneigung zurück geben. 

 


Lokale Laserbehandlung einer Schnittverletzung am Ballen beim Hund. Nach Rücksprache mit dem Tierarzt musste diese nicht chirurgisch versorgt werden. Die Verletzung wurde innerhalb von 24 Stunden 3x lokal mit dem Laser behandelt. Schön zeigt sich, wie die Wundheilung angeregt wurde. 


Aufgrund des kalten Wetters wurde die heutige Behandlung zum Wohle des Patienten und der Therapeutin unter einem Solarium durchgeführt ;)  

 


Nach einer wundervollen Babypause bin ich im Jahr 2019 wieder für Sie da.

 

Ich freue mich auf Sie und natürlich auf ihren Vierbeiner.